Zum Inhalt springen

Geschichte

Patent Glasblasmaschine Koenig

Der Beginn…

Gründung 1937 durch Paul Moritz Koenig als Koenig & Co. Maschinenfabrik

Entwicklung von Glasblasmaschinen (patentiert)

Im Zweiten Weltkrieg Herstellung von Munition und Kriegsmaterial

 

 

Der Neuanfang…

Während des Krieges überwiegende Zerstörung der Firmengebäude, die daraufhin aufgegeben werden mussten.

Durch den Besitz seltener Speiseöl-Lizenzen konnte das Unternehmen mit dieser Geschäftsgrundlage neu beginnen.

1948 konnte schließlich ein neues Grundstück erworben und bebaut werden.

Produkte, Produkte, Produkte

In den folgenden Jahrzehnten wuchs die Produktpalette um Backzutaten wie Backtrennmittel für Brötchen, Aromen, Pudding- und Eispulver, Zitronat oder auch Gewürzmischungen für die Weihnachtsbäckerei an.

Später begann man eine Produktion für Nuss- und Mandelprodukte aufzubauen

 

 

Neubau und Umzug

1986 wurde das neue Firmengelände am heutigen Standort Runtestrasse bezogen, welches seitdem noch um weitere Produktionshallen erweitert wurde.

2014 wurde das Nachbargrundstück (links im Bild) samt Lagerhalle erworben um zukünftige Erweiterungen zu ermöglichen